Ablauf aus mehreren Kameraperspektiven zeitversetzt anzeigen

Methodik, Mentales, ...
Antworten
Benutzeravatar
rstoll
Beiträge: 303
Registriert: 27. Mai 2018, 18:02

Ablauf aus mehreren Kameraperspektiven zeitversetzt anzeigen

Beitrag von rstoll » 14. Jan 2020, 09:53

Gibt es da etwas?
Mit der Aussicht auf Fertigstellung unserer neuen Räumlichkeiten spinne ich gerade bei der Ausstattung des Trainingsraums ein wenig herum.
Ziel sollte sein, dass sich unsere Leistungsschützen 24/7 eigenständig analysieren können.
Dazu soll der Bewegungsablauf synchron von verschiedenen Kameras aufgenommen und zeitversetzt im Splitscreen-Modus an einem Monitor angezeigt werden können (also Ablauf aus allen Perspektiven gleichzeitig)
Einzelkomponenten gibt es ja (z.b. Vidoe Delay, ...) aber gibt es bereits eine "fertige" Lösung für den kleinen Geldbeutel?
Hier ärgere ich regelmäßig Kinder und Erwachsene ;-) www.bsc-schoemberg.de

rifi
Beiträge: 3
Registriert: 17. Jul 2018, 13:11

Re: Ablauf aus mehreren Kameraperspektiven zeitversetzt anzeigen

Beitrag von rifi » 17. Jan 2020, 11:39

Ja do etwas gibt es. Leider nicht für den kleinen Geldbeutel.
Dafür sehr leistungsstark.
Demo
https://youtu.be/3fu3anMtDS8
Website
https://www.krontech.ca/

b_der_k_te
Beiträge: 186
Registriert: 28. Mai 2018, 09:38
Wohnort: Wien

Re: Ablauf aus mehreren Kameraperspektiven zeitversetzt anzeigen

Beitrag von b_der_k_te » 17. Jan 2020, 13:53

Krontech sind zwar coole Highspeed-Kameras, doch das braucht rstoll doch gar nicht.
Vielleicht kann Kinovea das was er sucht?
Mehrere Kameras (auswählbar) auf einen Bildschirm bringen und jedes einzelne Kamerabild mit einer eigenen Verzögerungszeit (Delay) wiedergeben.
Müßte man sich einlesen. https://www.kinovea.org/

Oder selbst zusammenstellen mittels Raspberry PI..?

Benutzeravatar
rstoll
Beiträge: 303
Registriert: 27. Mai 2018, 18:02

Re: Ablauf aus mehreren Kameraperspektiven zeitversetzt anzeigen

Beitrag von rstoll » 21. Jan 2020, 08:35

Danke besonders für den Hinweis auf Kinovea. Hab zwar dieses Programm schon seit Jahren im Einsatz, aber die Möglichkeit des Video delay so noch nicht erkannt.
Jetzt müsste es nur noch irgend ein Teil geben, was eine Webcam simuliert, sich selbst aber aus der Quelle mehrerer Webcams bedient und diese in einem Bild anordnet. Sollte euch so etwas vor die Füße fallen, bitte hier mitteilen.
Hier ärgere ich regelmäßig Kinder und Erwachsene ;-) www.bsc-schoemberg.de

b_der_k_te
Beiträge: 186
Registriert: 28. Mai 2018, 09:38
Wohnort: Wien

Re: Ablauf aus mehreren Kameraperspektiven zeitversetzt anzeigen

Beitrag von b_der_k_te » 21. Jan 2020, 11:51

So langsam kommen wir glaube ich zum Pudels Kern. :D
Wieviele Kameraperspektiven würdest Du denn gleichzeitig auf einem Bildschirm brauchen?

Kinovea kann aus mehreren angeschlossenen (z.B. übers Netzwerk) Kameras auswählen und unterschiedliche Delays einstellen. Allerdings nur in einem Splitscreen mit zwei Kameras. Und leider läßt sich Kinovea nicht doppelt öffnen so das man dann z.B. auf vier kommt.

Eigentlich würdest Du mit einem Programm auskommen welches
  1. Eine Webcam aus der Liste der angeschlossenen anwählen kann,
  2. dazu eine Delay-Zeit einstellbar hat. Und
  3. mehrfach (in eignen Fenstern) geöffnet werden kann. (So wie Word, Excel oder ein Browser usw.)
Man kann die einzelnen Fenstern ja beliebig neben und übereinander auf dem Bildschirm anordnen. Dazu brauchst keinen eigenen Splitscreen-Modus.
Mit dem VLC-Player könnte man das evtl. machen. Den kann man mehrmals öffnen usw.

Zu beachten ist vielleicht noch das der Rechner die in der Delay-Zeit aufgenommenen Bilder zwischenspeichern muß. Bei mehreren Kameras gleichzeitig und einigen Sekunden Delay muß der Arbeitsspeicher schon was fassen können, oder mit einer (schnellen) Solid-State-Festplatte (SSD) ausgestattet sein.

Benutzeravatar
rstoll
Beiträge: 303
Registriert: 27. Mai 2018, 18:02

Re: Ablauf aus mehreren Kameraperspektiven zeitversetzt anzeigen

Beitrag von rstoll » 21. Jan 2020, 13:40

Ja, manchmal ist die Lösung so simpel dass man von anderen mit der Nase darauf gestoßen werden muss ;-) Danke für den Hinweis.
Ein Programm mehrfach zu öffnen ist mit Sicherheit die flexibelste Lösung. Vor allem kann man dann auch die Delay-Zeiten der einzelnen Perspektiven (Angedacht sind 2-3 Perspektiven) unterschiedlich setzen. Werde das dann in der näheren Zukunft wohl so angehen.
Hier ärgere ich regelmäßig Kinder und Erwachsene ;-) www.bsc-schoemberg.de

Antworten